fbpx Zum Inhalt springen

Privatskilehrer Arlberg

St. Anton am Arlberg - Stuben - Lech - Zürs

Mit staatlich geprüftem Diplomskilehrer

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Experte – ein Privatskikurs am Arlberg ist die effektivste Form, das Eigenkönnen zu verbessern. Als Privatskilehrer in St. Anton, Lech oder Zürs gehe ich individuell auf deine Trainingswünsche ein und arbeite mit dir gezielt an deiner an deiner Skitechnik. Gerne mache ich auch Video-Analysen mit dir, um das Training noch effizienter zu gestalten. Du möchtest einfach einen feinen Tag im Skigebiet verbringen und tolle Pisten entdecken? Kein Problem! Gerne führe ich dich durch die Weiten des Arlberg-Skigebiets, zeige dir die besten Abfahrten und organisiere einen Tisch zum Lunch in Restaurants oder Hütten.

Deine Vorteile mit einem Privatskilehrer:

Programm Privatskilehrer Arlberg

Treffpunkt: Wir treffen uns bei deiner Unterkunft oder an der Talstation der Bergbahnen in St. Anton, Stuben, Lech oder Zürs.

Lust aufs Tiefschneefahren am Arlberg? Dann buche deinen Skiführer am Arlberg (Lech-Zürs, St. Anton am Arlberg, Stuben).

FACTS

Dauer

3 Stunden (halber Tag) oder 5 Stunden (ganzer Tag)

Termin

jeden Tag buchbar, von Dezember bis April

Gebiet

St. Anton am Arlberg – Lech – Zürs – Stuben am Arlberg

Schwierigkeit

ab
1/5

Teilnehmer

maximal 6 pro Skilehrer

Was ist mein Ski-Level?

Bitte teile mir bei deiner Anfrage mit, welches Ski-Level du ungefähr hast. Dadurch kann ich das Training optimal vorbereiten und das passende Gelände auswählen.

Tarife

3 Stunden 

330,00 für 1 Person
jede weitere Person + 30,00

5 Stunden

480,00 für 1 Person
jede weitere Person + 30,00
inkl. Pause

Inklusivleistungen

Nicht inklusive

Für das Vertragsverhältnis gelten ausschließlich unsere hier abrufbaren und einen integrierten Bestandteil dieses Angebots bildenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mit der Buchung wird bestätigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen erhalten, gelesen und akzeptiert zu haben. 

Das eigene Ski-Können einzustufen, ist gar nicht so einfach. Einen guten Anhaltspunkt bieten die Einstufungskriterien, des Österreichischen Skischulverbands. Danach wird das Ski-Level in Grün, Blau, Rot und Schwarz eingeteilt.